-


,,Barbarian Beauty ,,

- Barbarische Schönheit -

Virtuose Konzerte für Viola da gamba und Orchester

Vittorio Ghielmi & 
Il Suonar Parlante Orchestra

Werke von Telemann, Graun, Tartini und Vivaldi






Vittorio Ghielmi, Viola da gamba & Leitung
Dorothee Oberlinger, Blockflöte
Mayumi Hirasaki, Violine
Marcel Comendant, Cymbalon

Il Suonar Parlante Orchestra

Alessandoro Tampieri, Mayumi Hirasaki, Nicolas Penel, Violins
Laurent Galliano, Viola
Marco Testori, Violoncello
Moritz Baltzer, Contrabasso
Marcel Comendant, Cymbalon
Shalev Ad-El, Clavicembalo

Label: Passacaille
http://www.passacaille.be/








,,1633- 1767 German & French Chamber Music,,

Werke von Erlebach, Krieger, F.Couperin,
Marais, Telemann u.a.








LE RÊVE  D'ORPÉE - Ensemble Baroque
Jakob David Rattinger, Viola da gamba & Leitung

Benoît  Haller, Tenor
Mayumi Hirasaki, Barockvioline
Kozue Sato, Traversflöte
Rosario Conte, Theorbe & Barockgitarre
Francis Jakob, Cembalo

Label: Classic Concert
http://www.classicconcert.com/



      

   



,,Bach in romantischer Manier,,

Bearbeitungen von Mendelssohn, Schumann, David und Ressel

Label: Genuin Classic
http://www.genuin.de/




Bach romantisch? Da stellt man sich eine eher dicke Soße vor, oder Interpretationen, die wie gehaltvolle Sahnetörtchen daherkommen... Die Geigerin Mayumi Hirasaki und die Pianistin Christine Schornsheim verstehen unter diesem Begriff etwas völlig anderes. Auf der neuen GENUIN-CD liefern sie Bach-Bearbeitungen von u.a. Felix Mendelssohn, Ferdinand David und Robert Schumann: Zarte, durchhörbare Musik, welche die lichten Weiten der Romantik erahnen lässt. Die beiden in der Alte-Musik-Szene sehr bekannten Musikerinnen spielen beseelt ein faszinierendes Repertoire abseits des Mainstreams. Höhepunkt und zentraler Pfeiler der CD: Die berühmte Chaconne in drei verschiedenen Bearbeitungen.

"So hat man Bachs bekannte Chaconne für Violine Solo noch nicht gehört ... Auch unabhängig vom damaligen Hintergrund haben diese Bearbeitungen ihren Reiz, das demonstrieren die japanische Geigerin Mayumi Hirasaki und die Pianistin Christine Schornsheim meisterhaft." Hier können Sie den gesamten CD-Tipp von Claus Fischer auf MDR-Figaro nachhören. 

"Zwei hervorragende Musikerinnen, die unverkrampft, aber sorgfältig interessante und wirklich hörenswerte Bearbeitungen spielen, dazu kommt eine sehr gute Aufnahmetechnik und ein informatives Booklet mit vielen Details und Ansichten über die hier präsentierten Werke."
CODAEX Blog, 27.10.2010

"Für alle, die den Zusammenhang von Denken und Hören im Begreifen der Form gern beobachten, ist dieses Album eine der schönsten Anregungen des Jahres."
Die Rezension finden Sie in der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom 4. Dezember 2010.

"Hochspannend."
Lesen Sie hier die Rezension im Magazin 
Ensemble 1 / 2011.